Exkurs: Krisenindikatoren

Die Krisensymptome werden in der Geschäftsalltag durch folgende Merkmale augenfällig:

Auftragssituation

  • Vertriebsabteilung unterliegt im Bieterkampf allzu oft
  • Kunden beklagen sich
    • veraltete Produkte
    • mangelnde Dienstleistungsbereitschaft
    • ungenügende Qualität
  • Stammkunden wechseln zu Konkurrenten
  • Negative Gerüchte in der Branche zum Unternehmen

Umsatzsituation / Abnahme der Produktivität

  • Steigender Absentismus im Betrieb
  • Schlechtes Betriebsklima
  • Hohe Personalfluktuation
  • Nichteinhaltung von Lieferterminen
  • Wachsende Lagerbestände

Ertragssituation

  • Umsatzrückgang verursacht Ertragsrückgang
  • Schneller als die Umsätze wachsende Betriebskosten
  • Lieferanten führen strengere Zahlungsregime ein oder verlangen Vorauskasse

Liquiditätssituation

  • Kontensaldo verharrt längere Zeit im Minus
  • sich häufende Zahlungserinnerungen + Mahnungen
  • Zahlungsmoral der Kunden verschlechtert sich

Eigenmittelsituation

  • Verschuldungsquote steigt
  • Aktionäre und Nahestehende müssen Rangrücktritte auf ihren Darlehen gewähren
  • Sanierungsdarlehen oder AK-Erhöhung werden unumgänglich
  • Unternehmensverluste seit mehr als 3 Jahren
  • Zurückstellung von Investitionen angesichts der Finanzsituation

Drucken / Weiterempfehlen: